Rollstuhlbasketball an der Henry-Benrath-Schule

“Die Körbe hängen ganz schön hoch”

Am 4. April 2019 waren die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5H der Henry-Benrath-Schule in Friedberg kaum zu bremsen.

Schon in der großen Pause zogen sie sich um und warteten in der Turnhalle auf die Gäste. Zu Besuch im Sportunterricht waren der vielfache Deutsche Meister, Pokalsieger, Europameister und Paralympics- Teilnehmer Thomas Böhme und Michael Krayl, der die Spieler des RSV Lahn- Dill auf ihren Schulpromotion- Touren begleitet. Rollstuhlbasketball – ein echtes AHA-Erlebnis für die Mädchen und Jungen. Schnell wurden die 10 Sportrollstühle ausgeladen, die Räder montiert und dann ging es schon los. Zunächst wurden die Unterschiede zwischen Alltags- und Sportrollstühlen untersucht und dann wurde der bekannte Spieler des RSV Lahn- Dill natürlich ausgefragt. Nach der Theorie kam die Praxis. Vorwärts und rückwärts Fahren, Stoppen, Drehen und dann musste man ja auch noch den Ball prellen, zuspielen bzw. in den Korb werfen. Und der hing jetzt verdammt hoch!  Aber die Schüler/innen übten unermüdlich und hatten so viel Freude an dieser für sie doch ungewöhnlichen Sportart. Einige wirkliche Naturtalente wurden in der Klasse 5H gesichtet und als die Kinder erfuhren, dass immer auch Spieler, die nicht körperbehindert sind, mit im Team des RSV spielen, wuchs das Interesse am Rollstuhlbasketball noch mehr. Später wurde dann richtig in 2 Mannschaften gespielt und es fielen tatsächlich einige Körbe. Leider war die Doppelstunde viel zu schnell zu Ende. Als Andenken erhielten wir Autogramme und eine Einladung zu einem der nächsten Spiele.