18. Dezember 2017

Streitschlichter

Mediation – Streitschlichtung an der Henry-Benrath-Schule

Innerhalb der Fachkonferenz Religion entstand vor einigen Jahren in der Zusammenarbeit zwischen Herrn L. Becker und Herrn K. Weiler ein Konzept zum Aufbau und zur Ausbildung von Schülerstreitschlichtern. Konflikte an Schulen, ein Ort, an dem viele Menschen zusammenkommen, sind nicht vermeidbar. Vielmehr bedürfen sie einer adäquaten Behandlung, um nachhaltige Lösungen anzustreben. Schülerinnen und Schüler, die hierin qualifiziert ausgebildet sind, können im Schulalltag durch ihre Beratungs- und Mediationsaufgabe entscheidend zu einem harmonischeren Schulleben beitragen.

Inhaltlich erhalten die Schüler und Schülerinnen eine umfassende theoretische und praktische Ausbildung, die sie bestens zur Wahrnehmung ihrer Aufgaben als Mediatoren  vorbereitet .

Seit 2009 ist die Schulsozialarbeit durch Frau Tine Hölzinger in die Ausbildung „Mediation – Streitschlichtung an der Henry-Benrath-Schule“ eingebunden. Somit ist eine Verzahnung von schulischen Beratungsangeboten gegeben.

In einer akuten Streitsituation kontaktieren Schülerinnen und Schüler über ihren Klassenlehrer oder auch direkt den Schulseelsorger. Anschließend beruft dieser ein Beraterteam aus der Gruppe der Schülermediatoren, die sich dem Beratungsfall annehmen und die entsprechenden Beratungstermine mit den betroffenen Schülern und Schülerinnen vereinbaren.

Die Inhalte der Mediation sind streng vertraulich. Gemeinsame Vereinbarungen aus den Gesprächen werden auf ihre Nachhaltigkeit hin durch ein terminiertes  Anschlussgespräch überprüft.

Viele Lehrerinnen und Lehrer erfahren die Mediation von Schülern für Schüler als Unterstützung und nehmen diese immer wieder gerne an.

K. Weiler