2. Oktober 2017

Beratungs- und Förderzentrum (rBFZ)

Wir sind das regionale Beratungs- und Förderzentrum (rBFZ) der Helmut-von-Bracken-Schule und arbeiten als Förderschullehrkräfte eng mit der allgemeinen Schule (Henry-Benrath-Schule) zusammen.

Wir sind AnsprechpartnerInnen für SchülerInnen, Lehrkräfte und Eltern. Zu unseren Aufgaben gehören:

  • Sonderpädagogische Beratungsangebote als vorbeugende Maßnahme (VM)
  • Förderangebote als vorbeugende Maßnahme (VM) und im Rahmen inklusiver Beschulung (IB)

Unsere Arbeit basiert auf der rechtlichen Grundlage „Verordnung über Unterricht, Erziehung und sonderpädagogische Förderung von Schülerinnen und Schülern mit Beeinträchtigungen oder Behinderungen (VOSB)“.

Reichen die vorbeugenden Maßnahmen der allgemeinen Schule nicht aus, kann eine Beratung durch das rBFZ angefordert werden.

Anlass für eine Beratungsanforderung können drohendes Leistungsversagen und andere Beeinträchtigungen des Lernens, der Sprache und der sozialen-emotionalen Entwicklung der SchülerInnen sein. Bei Beeinträchtigungen des Sehens, des Hörens, der Motorik sowie der geistigen Entwicklung sind wir ebenfalls Ansprechpartner.

Kontaktaufnahme:

  • über Lehrkräfte der allgemeinen Schule,
  • persönlich im rBFZ-Büro (Verwaltung II, Raum 1 der Henry-Benrath-Schule) oder
  • telefonisch: 06031-6891918

Wer arbeitet hier?

Stammschule:

  • Sonderpädagogisches Beratungs- und Förderzentrum
    Helmut-von-Bracken-Schule
    Im Wingert 7
    61169 Friedberg